Erdgas Header

Gas in Kreuzlingen

Woher kommt unser Gas?

Biogas
Unser Biogas kommt zum einen aus der Biogasanlage in Tägerwilen und wird direkt in das TBK-Gasnetz eingespeist. Die Anlage produziert im Jahr etwa 5'500'000 kWh Biogas. Das restliche Biogas kommt aus europäischen Biogasanlagen. Alle Anlagen sind zertifiziert und verwenden ausschliesslich Grüngut, Mist, Gülle, Reststoffe und organische Abfälle (es werden keine nachwachsenden Rohstoffe eingesetzt).
Mit Biogas reduzieren Sie den CO2-Ausstoss. 

Erdgas 
Das Erdgas beziehen die TBK bei ihrer Vorlieferantin, der Stadtwerke Konstanz GmbH. Durch die enge und bereits jahrelange grenzüberschreitende Zusammenarbeit sind die TBK in der Lage, ihren Kunden eine sichere und attraktive Erdgasversorgung zu gewährleisten.

Versorgungsgebiet
Die TBK versorgen die Einwohner und Betriebe der Stadt Kreuzlingen sowie Teile von Tägerwilen, Siegershausen, Lengwil, Oberhofen und Neuwilen über ein leistungsfähiges Versorgungsnetz.

Druckzonen
Niederdruckbereich: bis 22 mbar
Erhöhter Niederdruckbereich: 22-100 mbar
Hochdruckbereich: 1-5 bar

Energieinhalt
Der Umrechnungsfaktor von Betriebskubikmeter (Bm3) auf Kilowattstunden (kWh) ist neben den physikalischen Grössen Druck und Temperatur insbesondere auch abhängig vom effektiven Brennwert (Energieinhalt) des Erdgases.


Die Gaswirtschaft setzt auf erneuerbare Gase

Die erneuerbaren Gase und die Infrastruktur spielen eine wichtige Rolle im Umbau der Schweizer Energieversorgung. Erfahren Sie mehr unter www.gazenergie.ch 


Gas im Haushalt

So wird Ihr Zuhause noch heimeliger.

Heizen, Warmwasser und Stromproduktion
Die Gas-Brennwerttechnik bietet eine effiziente Möglichkeit zur Raumheizung und Warmwasserbereitung. Dabei wird kein Lagerraum benötigt, um Gas als Brennstoff vorrätig zu halten. Gleichzeitig schont Gas die Umwelt durch vergleichsweise niedrige CO2 Emissionen. Je höher der Biogas-Anteil, desto besser. Übrigens zaubert auch ein Gas-Cheminée Behaglichkeit in den Wohnraum. Mit echten Flammen, sogar bequem per Fernbedienung.

Kochen und backen wie die Profis
Im Privathaushalt ist Kochen mit Gas wieder im Aufwind: Noch nie war ein derart breites Angebot an Gasherden bis hin zu Top-Luxus-Modellen, Gas-Backöfen und Gas-Grills vorhanden. Wer einen Gasanschluss im Haus hat, kann sich für den Gas-Grill auch eine Gassteckdose, z.B. auf der Terrasse oder dem Balkon montieren lassen. Dort schliesst man den Gas-Grill mit einem Gas-Stecker so einfach an wie ein Elektrogerät an der Strom-Steckdose und Sie sparen sich das Schleppen von Gasflaschen.

Sie wissen nicht, ob Ihre Liegenschaft ans Gasnetz angeschlossen ist? Kontaktieren Sie uns.

Alles über Gas unter: www.gazenergie.ch